Meine vegane Pflegeroutine von Dr. Hauschka

Ich probiere immer gerne neue vegane Pflegeprodukte aus, doch zu einigen Marken kehre ich stets wieder zurück: So ist es bei Dr. Hauschka, deren Naturkosmetikprodukte mich immer auf’s Neue begeistern. Neben dem tollen Duft und den natürlichen Inhaltsstoffen mag ich auch besonders die gute Verträglichkeit der Produkte.

Alle Produkte von Dr. Hauschka sind übrigens tierversuchsfrei. Welche genau davon vegan sind, steht jeweils bei der jeweiligen Produktbeschreibung auf der Dr. Hauschka Seite.

Heute stelle ich Euch meine Basic-Pflegeroutine von Dr. Hauschka vor, die aus folgenden vier veganen Produkten besteht:

Hauschka1. Reinigungsmilch

Die Reinigungsmilch von Dr. Hauschka ist für trockene, empfindliche und normale Haut geeignet. Ich nutze sie morgens und abends als reinigende Basispflege, da ich eine empfindliche Mischhaut habe. Das enthaltene Wundklee, Jojoba- und Mandelöl erhält den natürlichen Hydrolipidmantel der Haut sodass diese nicht austrocknet. Falls ich mal mehr Make-Up trage, nutze ich abends zum Abschminken noch einen Reinigungsschaum, ansonsten reicht die Reinigungsmilch aber völlig aus. Hier findet Ihr ein kurzes Video von Dr. Hauschka zur Anwendung der Reinigungsmilch. 145 ml kosten ca. 19 €.

2. Gesichtstonikum

Nach der Gesichtsreinigung mit der Reinigungsmilch nutze ich das Dr. Hauschka Gesichtstonikum. Es wird 3-4 Mal auf das Gesicht aufgesprüht und sanft mit den Händen eingedrückt. Es soll die Eigenkräfte der Haut anregen und ist für normale, trockene, empfindliche und regenerationsbedürftige Haut geeignet. Die enthaltenen Heilpflanzen Zaubernuss und Wundklee aktivieren die Stoffwechseltätigkeit der Haut und stärken die Haut nach der Reinigung. Hier findet Ihr ein kurzes Video von Dr. Hauschka zur Anwendung des Gesichtstonikums. 100 ml kosten ca. 19,50 €.
Nach der Reinigungsmilch und dem Gesichtstonikum verwende ich tagsüber die Melissen Tagescreme und nachts das Nachtserum:

3. Melissen Tagescreme

Die Melissen Tagescreme ist die Rettung für empfindliche Mischhaut! Sie ist die erste Tagespflege, die mir reichhaltig genug ist, ohne dabei zu fetten. Bei anderen Gesichtscremes habe ich oft das Problem, dass sie entweder nicht reichhaltig genug sind, d.h. sie ziehen schnell ein aber die Haut bleibt irgendwie trocken zurück, oder sind zu reichhaltig und verursachen Pickel und Unreinheiten oder hinterlassen einen unschönen Glanzfilm auf dem Gesicht. Wenn Ihr das Problem kennt und gleichzeitig zu Trockenheit, Fettglanz und Rötungen neigt, solltet Ihr die Melissen Tagescreme unbedingt einmal ausprobieren. Die enthaltenen Heilpflanzen Melisse, Gänseblümchen, Wundklee, Zaubernuss und Karotte wirken zudem beruhigend und ausgleichend. 30 ml kosten ca. 19,50 €.

4. Nachtserum

Das Nachtserum von Dr. Hauschka ist eine fettfreie Nachtpflege die ohne zusätzliche Creme verwendet wird. So kann die Haut in der Nacht frei atmen und sich in Ruhe regenerieren. Da die vorher verwendete Reinigungsmilch und das Gesichtstonikum bereits einen pflegenden Effekt haben, reicht das Serum für mich für die Nacht völlig aus. Morgens sieht die Haut auf jeden Fall ganz frisch und erholt aus und man hat nicht das Gefühl dass man sie mit zu viel Pflege „erstickt“ hat. Auch zur Anwendung des Nachtserums findet Ihr hier ein schönes Video von Dr. Hauschka. 25 ml des Nachtserums kosten ca. 29 €. Ich finde es übrigens wie alle Dr. Hauschka Produkte sehr ergiebig, da man immer nur eine kleine Menge davon braucht.

 

 

2 Antworten
  1. Sophie Enke says:

    Ich liebe die Dr. Hauschka Produkte, sie tun meiner Haut sehr gut und sind trotz des etwas höheren Preises sehr ergiebig. VG aus Stuttgart

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.