Beiträge

Glücklichmacher im Februar

Von köstlicher Rohkost, neuen Protein-Riegeln, Limited Edition-Naturkosmetik und alles um Aquafaba – hier meine Glücklichmacher aus Februar:

1. Everyday raw von Matthew Kenney

New Yorks Rohkost Gourmetkoch Nr.1 Matthew Kenney präsentiert uns in seinem neuen Kochbuch „Every day raw“ Rohkostgenuss für jeden Tag mit Rezepten aus frischen, regionalen und biologisch erzeugten Zutaten, die super schmecken und zudem auch gut für Körper, Seele und Umwelt sind. Der gefragte Chefkoch und Restaurantbesitzer ist DER Experte in Sachen Raw Food und hat zu einer Revolutionierung der Rohkost-Esskultur beigetragen.

Die Rezepte sind eingeteilt in die Kapitel „gepresst & püriert“, „Snacks“, „ohne Backen“, „Vorspeisen“, „Aufstriche, Dips & Saucen“, „Salate“, „größere Gerichte“, „Desserts“ und „Eis“. Von köstlichen Smoothies über Riegel, Burger, Pizza bis hin zu Kuchen und Pfannkuchen ist alles dabei, nur eben in der gesunden raw-Version.

Everyday Raw ist im Unimedica Verlag erschienen und für 19,80 € im Buchhandel erhältlich.

 

Weiterlesen

Glücklichmacher im August

Auch diesen Monat habe ich wieder ein paar vegane Neuentdeckungen gemacht: Von Clean Eating Rezepten, bioveganem Müsli, hochwertiger tierversuchsfreier Kosmetik und einem besonderen Süßungsmittel – hier sind meine Glücklichmacher im August:

1. Brunch vegan! von Michaela Marmulla

Für alle leidenschaftlichen Brunch-Fans, die sich und ihre Lieben am Wochenende gern ausgiebig, aber rein vegan verwöhnen möchten, kann ich das Buch Brunch vegan! empfehlen: Es enthält 75 abwechslungsreiche, vegane Schlemmerbrunchrezepte, die leicht gelingen und garantiert jeden begeistern. Hier finden sich sowohl Aufstriche, Fingerfood und Smoothies als auch Suppen, Salate oder vegane Braten.

Im Kapitel „Süß & Lecker“ stellt uns die Autorin Klassiker wie Franzbrötchen, Milchreis oder belgische Waffeln vor aber auch moderne Leckereien wie Vanille-Lavendel-Cupcakes oder Beeren-Mandel-Muffins. Brunch vegan! ist im Unimedica Verlag erschienen und für 19,80 € im Buchhandel erhältlich.

 

CollageAugust

 

Weiterlesen

Crêpes Rezept: Vegan, glutenfrei und zuckerfrei

Ich kann gar nicht glauben, wie lecker diese Crêpes sind, obwohl das Rezept aus so wenigen und gesunden Zutaten besteht! Das Basisrezept ist vegan, glutenfrei und zuckerfrei und lässt sich nach Lust und Laune mit den verschiedensten Zutaten kombinieren.

Die Crêpes können süß oder salzig serviert werden, mit diversen Toppings oder Füllungen, als Dessert oder Hauptspeise, ganz wie Ihr lustig seid. Auf dem Foto habe ich vegane Schokolade von iChoc verwendet (gibt’s z.B. bei Real) und die Crêpes dann mit der geschmolzenen Schokolade eingerollt. Ihr könnt aber auch einfach Zimt und Kokosblütenzucker, veganen Schokoaufstrich, Schokoraspeln, Erdbeermarmelade etc. verwenden oder sie einfach pur z.B. mit frischem Obst genießen. Lasst es Euch schmecken!

Crepes Weiterlesen

Gemüse retten mit Etepetete

Vor Kurzem habe ich meine erste Gemüseretterbox von Etepetete erhalten! Ein super Konzept wie ich finde – denn mit der Gemüseretterbox kannst Du gleichzeitig etwas gegen die Lebensmittelverschwendung in Deutschland und für Deine Gesundheit und die Umwelt tun. Und so funktioniert’s:

Einfach bei Etepetete Deine Gemüseretterbox bestellen und Dein gewünschtes Lieferintervall auswählen, z.B. jede Woche oder auch nur jede 2., 3. oder 4. Woche. Die Box enthält eine Auswahl an 5 kg gerettetem Biogemüse (so oft wie möglich von regionalen Biobauern), das aufgrund seiner äußeren Erscheinung nicht in den Handel gelangt wäre. In meiner Box waren z.B. Zitronen, Äpfel und Möhren mit Schalenfehlern drin sowie kleine, große und krumme rote Bete, zu große Kartoffeln, krumme Pastinaken oder auch Kirschtomaten aus „Überproduktion“ (das Wort allein ist schon traurig!). Natürlich alles trotzdem lecker, gesund und bio!

Mit der Box erhältst Du zudem leckere Rezeptideen, die passend zu Deiner jeweiligen Box von Etepetetes Partner Kochschule.de kreiert werden.

Etepetete

Weiterlesen

Neue Lieblingsaufstriche von Gutding

Sehen nicht nur super cool aus, sondern schmecken auch ganz köstlich: Meine neuen veganen Lieblingsaufstriche von GUTDING.

Ich bin ganz entzückt von den tollen Gläsern und den mega leckeren Inhalten mit so lustigen Namen wie „Bolle“, „Greta“, „Sefa“ oder „Toni“, die die Firma GUTDING auf den Markt gebracht hat. Hinter GUTDING steht die ehemalige Design-Agentur-Inhaberin Agapi und der Mode-Produzent Rado. Das Ehepaar aus Hamburg produziert seine neuen Dips und Aufstriche auf rein pflanzlicher Basis, glutenfrei und in Bio-Qualität.

GUTDING steht im Einklang mit Natur und Tierwelt – aus diesem Grund verwenden Agapi und Rado auch ausschließlich Großmutters bewährte Einweckgläser. Sind die Gläschen leer geputzt, können sie im Biomarkt zurückgegeben oder einfach weiterverwendet werden (z.B. für selbstgemachte Aufstriche oder auch super zum Servieren von kleinen Desserts!). Jedes Glas entsteht von Hand und mit viel Liebe – das schmeckt man nicht nur, sondern sieht es auch!   

gutding Weiterlesen

Vegane Biopasta von D’Angelo

Seit einiger Zeit gibt es von D’Angelo Pasta neue vegane, semifrische Bio-Pastavariationen.

Diese sind nicht nur schnell zubereitet, sondern auch richtig lecker! So überzeugen die Sorten „Ravioli mit veganem Schmelz“, „Cappelletti Räuchertofu“, „Tortellini Gemüse“, „Tortellini Champignon“, „Vollkorn Cappelleti Gemüse“ oder „Strozzapreti Dinkel“ mit leckeren veganen Füllungen und bissfester Konsistenz. Die Pasta punktet mit doppelter Ergiebigkeit, denn 250g ergeben beim Kochen fast die doppelte Menge. Unser aktueller persönlicher Favorit: die Cappelletti Räuchertofu – …mmmhh!

dangelo

 

Weiterlesen

BioAroma: vegane Naturkosmetik aus Kreta

Neu entdeckt: die vegane Anti-Aging Naturkosmetik der griechischen Firma BioAroma aus den Gärten Kretas. 100% organic. 100% natürlich.

BioAroma ist zu 100% handgefertigte Bio-Naturkosmetik, ohne Konservierungsstoffe und ohne Tierversuche.  Die Kosmetik ist so natürlich hergestellt, dass man sie sogar essen könnte (wird aber nicht empfohlen :-). Bis auf 2 Produkte, die Bienenwachs enthalten, sind alle Produkte rein vegan.

Der Produzent bezieht sämtliche Kräuter und Inhaltsstoffe aus dem eigenen biologischen Kräutergarten, der direkt neben der Produktionsstätte liegt. Viele der Produkte werden sogar noch in Handarbeit abgefüllt. Das garantiert kurze Verarbeitungswege und absolute Frische.

KretaKosmetik

 

Weiterlesen