Glücklichmacher im Februar

Von leckeren Porridge Rezepten, hautfreundlichem Bio-Tee, veganen Familienrezepten und einem fairen Einkaufsführer – hier meine Glücklichmacher im Februar:

 

Frühstücksbrei und Porridge von Carina Seppelt

Müsli war gestern – jetzt gibt es „Frühstücksbrei und Porridge“! Sie sind leicht verdaulich, machen lange satt, ohne den Körper dabei zu belasten, und liefern ausreichend Energie und Vitamine für einen gesunden Start in den Tag. Noch dazu sind sie unglaublich lecker und vielseitig. Je nach Geschmack kann man sie kalt oder warm genießen – mit Wasser oder verschiedenen pflanzlichen Milchsorten wie Mandelmilch, Hafermilch, Sojamilch etc. Dazu einige köstliche Früchte und ggf. noch mit Sirup, Stevia oder Zucker nachsüßen. Superfoods wie Chia oder Matcha sorgen noch für ein Plus an Vitaminen und Nährstoffen. Meine persönlichen Favoriten: Ananas-Kokos-Drink, Heidelbeer-Porridge und Erdnussbutter-Porridge mit Erdbeeren.
(Achtung: Die Rezepte enthalten Honig und auch die Überbegriffe „Milch“ und „Joghurt“, sind aber ganz flexibel und können wie auch in der Einleitung des Buches erwähnt, nach Lust und Laune variiert bzw. veganisiert werden). Das Buch ist im Thorbecke Verlag erschienen und für 9,99 € erhältlich.

Klar Tee von Pukka

Ich liebe die Tees von Pukka! Mein Favorit in diesem Monat: Pukka „Klar“, ein hautfreundlicher Bio-Tee mit frisch-grüner Kräuterkraft: FairWild-zertifizierte Brennnessel, Löwenzahnwurzel und Fenchel, mit einer kühlen Brise Pfefferminze und Aloe Vera bringen meine Haut zum Strahlen. 20 Aufgussbeutel für ca. 3,99 €

FebruarCollage

Lavender-Sage Deo von schmidt’s

Die Deocremes von schmidt’s waren von allen alufreien Deos, die ich probiert habe, die ersten die wirklich 100% gewirkt haben. Für alle, die nicht so gerne Deocremes benutzen, gibt es das Deo jetzt auch als praktischen Deostick. Mein Lieblingsduft „Lavender-Sage“ duftet herrlich blumig nach Lavendel und Salbei, zieht schnell ein und hinterlässt keine fettigen oder klebrigen Spuren. Die ätherischen Öle sorgen für zusätzliche Pflege und haben eine desinfizierende und heilende Wirkung. Vegan und tierversuchsfrei, ohne Aluminiumsalze, Propylenglycol, Parabene und Phtalate. Ab ca. 7,99€.

What to drink? Saft! von Maja Nett

Heutzutage kennen viele Orangen- oder Apfelsaft nur konserviert aus dem Supermarkt. Dabei wusste bereits unsere Oma, wie lecker selbst gemachter Saft schmecken kann! Durch die reichhaltigen Nährstoffe in frischem Gemüse und knackigem Obst bekommt unser Körper nicht nur frische Energie und volle Konzentration. Selbst der hartnäckigste Gemüsemuffel kommt bei Mango, Ananas, Pflaume, Kaki, Weintraube, Pastinake, Spinat oder Süßkartoffel auf den Geschmack von Vitaminen und Mineralstoffen. Die Autorin Maja Nett interpretiert das traditionelle Thema Entsaften neu und stellt viele leckere Kombinationen wie z.B. Gurke, Clementinen & Weintrauben oder Wassermelone, Erdbeeren, Limette & Minze vor. Das Buch ist witzigerweise nach den Farben der Säfte eingeteilt und entsprechend bebildert, also nach grünen, gelben, orangen und roten Säften. Dazu gibt es noch Basics, Tipps und Tricks zum Thema Entsaften. Saft! ist bei Edition Fackelträger erschienen und für 14,99 € erhältlich.

Meine Familie isst vegan von Helene Holunder

In vielen Familien treffen heute unterschiedliche Geschmacksvorlieben, Allergien, Diätanforderungen oder eben die Entscheidung für eine tierleidfreie Ernährungsform aufeinander. Die Frage „Was kann man da noch gemeinsam essen?“ verdirbt so manchen die Lust am Kochen. Bloggerin Helene Holunder möchte die Lust und die Neugierde auf veganes Essen wecken und präsentiert uns in ihrem Kochbuch „Meine Familie isst vegan“ Rezepte für die ganze Familie. Begleitet von lustigen Anekdoten aus dem täglichen Familienchaos zeigen Helenes Rezepte, wie lecker und gesund vegane Küche sein kann. Bei Rezepten wie Zitronen-Zucchini-Pasta mit Artischocken, Möhren-Mango-Suppe oder Himbeertarte mit Marzipanfüllung ist einfach für jedes Familienmitglied etwas dabei!
Meine persönlichen Favoriten: Frühstücksmuffins (mit Himbeeren), Süßkartoffelbrötchen und Gemüse-Kichererbsen-Puffer mit Mango-Mayonnaise. Alle Rezepte sind durch Reisen der Autorin inspiriert, die regelmäßig Zeit in Kalifornien verbringt. Das Buch ist im Thorbecke Verlag erschienen und für 19,99 € erhältlich.

Duschbalsam Zitronengras & Olive / Jasmin & Argan von Kneipp

Aktuell mag ich den veganen Duschbalsam von Kneipp Naturkosmetik in den Duftrichtungen Zitronengras & Olive sowie Jasmin & Argan. Der Duschbalsam wirkt feuchtigkeitsspendend und schützt die Haut vor dem Austrocknen. Durch das enthaltene Olivenöl bzw. Arganöl fühlt sich die Haut nach dem Duschen ganz geschmeidig an. Ohne Paraffin-, Silikon- und Mineralöle. Erhältlich in diversen Drogerien oder im Kneipp-Onlineshop. 200 ml kosten 5,99 €.

Fair einkaufen – aber wie? von Martina Hahn/Frank Herrmann

Fairer Konsum boomt. Er entspricht einer nahezu weltweiten Bewegung und Lebenseinstellung, die Konsum nicht verdammt, solange mit Herz und Verstand eingekauft wird. Inzwischen möchten viele Verbraucher wissen, wo sie fair gehandelte Lebensmittel bekommen, in welchem Laden T-Shirts hängen, die nicht von Kindern zusammengenäht worden sind, wo sie eine Reise buchen können, bei der auch das Zimmermädchen einen gerechten Lohn erhält, oder woran sie erkennen können, welcher Investmentfonds wirklich nachhaltig anlegt.
In diesem Ratgeber findet Ihr auf fast 400 Seiten alles rund um das Thema Fairer Handel: ausführliche Hintergrundinfos über Faire Mode, Faire Geldanlagen, Faire Elektronik und Faires Reisen.
Außerdem bietet das Buch jede Menge Adressen, Weblinks, Literaturempfehlungen und Einkaufstipps. Der Blog zum Buch www.faireinkaufenaberwie.blogspot.de bietet ebenfalls aktuelle Infos zum Thema.
Das Buch ist im Brandes & Apsel Verlag erschienen und für 29,90 € erhältlich.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.